Tageskarte für den 08.07.2019 – Der Walnussbaum

Der Walnussbaum – Lass los und werde frei !

Kleiner Steckbrief:

Schon vor den Eiszeiten wuchsen in Asien Walnussbäume. Seit der Römerzeit werden diese auch gern in Mitteleuropa auf Bauernhöfen und Gärten kultiviert. Ihre Früchte sind besonders energiereich und nährend. AM liebsten wächst der Walnussbaum allein stehend. Zu diesem Zweck sondert er wachstumshemmende Stoffe an umgebende Pflanzen aus. Auch viele Insekten werden durch sein Ausdünstung seiner Blätter vertrieben.

Seine seelische Botschaft:

Ich weise Sie in die Kunst des Loslassen ein. Eine schwere Krankheit, das Zerbrechen einer Beziehung, das Ende eine Karriere, der Tod einer geliebten Person . . . all diese Situationen lassen uns bei lebendigen Leib sterben. Wozu noch weitermachen ? Der Lebenssinn scheint abhanden gekommen zu sein. In so einer Grenzsituation, rufe mich die Walnuss! Ich helfe Dir, Deine unsägliche Wut, Deine Verzweiflung, Deine abgründige Trauer anzunehmen.

Der Walnuss möchte Sie daran erinnern:

Lass uns gemeinsam klagen und weinen. So lange bis es in Deinem Inneren still wird und Dich an jenem Ort ohne Worte wiederfindest. Dort schenke ich Dich dem Leben.

Aus dem Buch und Kartendeck „Bäume für die Seele“ von Julia Gruber & Erwin Thoma

2 Gedanken zu „Tageskarte für den 08.07.2019 – Der Walnussbaum

  1. Weil Du von Deinem Großvater schreibst – Ich hatte zwei sehr schweigsame Großväter. Sie hatten beide Kriege erlebt und waren – nein, sicher nicht verbittert, aber doch sehr still geworden. Der eine war Konditor, der andere Handwerker mit einem großen Garten. Dort stand ein Walnussbaum, den er selbst gesetzt hatte. Auch so eine Kriegserinnerung, denn im 2. WK hatte er noch keinen Garten und ging morgens vor der Arbeit, so gegen fünf, in den Park, wo die Nussbäume standen, mit einem dicken Ast in der Hand, um die Nüsse zur Not vom Baum zu holen. So habe ich ihn in Erinnerung, als jemand, der auch die kleinen Dinge sehr wertschätzt. Deshalb erinnern mich die Walnüsse immer an ihn.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Stephanie, auch eine sehr schöne Erinnerung, an beide Großväter und an den Walnussbaum. Da hast Du eine ganz persönliche Verbindung mehr mit dem Walnussbaum als andere, finde ich auch sehr schön. In diesem Falle hat Dir der Walnussbaum noch mehr zu sagen und das ganz persönliches – finde ich Klasse – liebe Grüße Micheil

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s