Dein Fokus bestimmt

Einen Moment innehalten

Es gibt sie, die vergessenen Taten,
und in der Regel sind’s die Guten,
man findet sie in allen Sparten,
doch geh’n sie unter mit der Bosheit Fluten.
Das Schlechte nagt und bohrt andauernd,
weil es schmerzhafte Wunden reißt,
man kann sich stundenlang bedauern,
weil man einfach nicht weiter weiß.
Würd‘ man mehr auf das Gute schauen,
das um uns herum passiert,
würd‘ man dem Schlechten seinen Nährstoff rauben,
und seine Macht wär‘ demontiert.
Denn das, was man im Fokus hält,
trägt, und bestimmt den Tag,
mit unserem Denken steht und fällt,
der eigne Härtegrad.

Copyright seelenkarussell

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s