Aromatherapie wirkt selbst in Bereichen die ich mir nie vorstellen hätte können, ist halt nicht nur „schnuppern“ !

Seit 34 Jahren beschäftige ich mich mit Kräutern, Bäumen und der traditionellen Heilung. Vor einigen Jahren stieß ich dann auf ätherische Öle, von denen ich sofort absolut überzeugt war. Den die ätherischen Öle sind ja nichts anderes als „meine“ Kräuter in „nur“ konzentrierter Form.

Ein wirklich einschneidendes und und für mich wunderbares Erlebnis war für mich, die Erfahrung als ich vor ein paar Jahren (2016/2017) mit einer tiefen Venenthrombose mit anschließender sehr schmerzhaften Wundrose erkrankte. Die Schulmedizin hatte leider nichts besseres auf Lager, als einen 14-tägigen stationären Aufenthalt in der Klinik mit sehr hohen Dosen Antibiotika (3 X 8000 Einheiten pro Tag) und viel Bewegung als Begleit-therapie, dass richtige wäre absolute Bettruhe gewesen.

Nach zwei Wochen ohne irgendeine wirkliche Verbesserung habe ich mich selbst aus der Klinik entlassen. Dies möchte ich ausdrücklich keinem empfehlen und ich möchte dazu auch niemand aufmuntern. Doch unter Anbetracht meiner bisherigen Erfahrungen im Naturheilverfahren speziell in der Phytotherapie und meinem „schamanischem Wirken“, wusste ich das bei einer Erysipel* eine absolute Bettruhe erforderlich ist da sonst sehr schnell eine gefährliche Sepsis** enstehen kann. So habe ich mir ein Öl zusammen gestellt was in den einzelnen Zutaten der Wundrose sowie der Thrombose, sowie den dadurch entstanden Lymphstau entgegenwirkte .

Nach zwei Tagen konnte ich bezüglich Besserung verspüren und nach ca. 10-12 Wochen habe ich überhaupt keine Probleme mehr damit, bis auf das mit der geschädigten Lymphe, doch die bekomme ich mit den Ölen auch noch in den Griff. Die Lymphe selbst wird in der Schulmedizin nach meiner Meinung eh zu wenig beachtet, diese reinigt den Körper und transportiert die Schadstoffe ab, aber dazu werde ich ein extra Thema widmen, da diese ja offiziell nicht beachtet wird, möchte ich hierüber etwas detaillierter schreiben und erst noch Erfahrungen sammeln bevor ich irgendeinen Mist verzapfe.

* Erysipel = Wundrose ist eine durch Bakterien (meist Streptokokken) ausgelöste Hautinfektion. Typisch sind flammenförmige, schmerzhafte Hautrötungen, die oft mit Schwellungen sowie Fieber mit Schüttelfrost einhergehen. Mediziner bezeichnen die Wundrose als Erysipel, in einigen Regionen Deutschlands wird sie auch Rotlauf genannt . ** Blutvergiftung = Sepsis – Auslöser können eine eitrige Wunde oder eine Infektion irgendwo im Körper sein: Wenn Bakterien in den Blutkreislauf gelangen, kann sich eine gefährliche Blutvergift-ung entwickeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s