Die Herbstzeitlose – Colchicum autumnale

Nabanatur | Kräuterkurse in Innsbruck / Tirol

Die Herbstzeitlose – Colchicum autumnale

Eine der giftigsten Pflanzen die wir in unseren Breiten haben ist die Herbstzeitlose. Sie gehört zur Familie der Zeitlosengewächse und enthält das tödlich giftige Colchicin. Es handelt sich um ein Zellgift, welches die Zellteilung hemmt. Die Vergiftung wird fatalerweise erst nach frühestens 12 Stunden bemerkt, wenn ein Magenauspumpen nichts mehr bringt. In den meisten Fällen verläuft eine Vergiftung tödlich. Die Pflanze hat einen verkehrten Rhythmus – sie bildet erst die Blätter, dann reift die Frucht im Mai/Juni und im Spätsommer, wenn Blätter und Frucht weg sind kommen die krokusähnlichen Blüten zum Vorschein. Das Alkaloid Colchicin wird in der Medizin als Krebsmittel verwendet. In der Homöopathie wird das Mittel Cochicum unter anderem bei rheumatischen Beschwerden eingesetzt, wenn der Patient überempfindlich auf äußere Eindrücke reagiert.

Die rosa Blüten der Herbstzeitlose erscheinen erst im Herbst.

Die große Gefahr der Herbstzeitlose ist die Ähnlichkeit mit dem Bärlauch. Bei beiden…

Ursprünglichen Post anzeigen 129 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s