Conan-Clach | Ursprüglich vom Blog „Liebe ist Leben“

Auf dem Blog >> Liebe ist Leben>> schreibt Peter Neuhaus über eine sehr interessante Philosophie die mir schon über Jahre durch den Kopf geht und für mich sich immer mehr Kreise schließen. Ich habe den Text in meinen Blog kopiert, um noch andere Ansichten über NWO, Q anon, Gut und Böse aber auch den freien Willen zu verbreiten, wie ein jeder selbst darüber denkt – ist wiederum dem freien Willen eines SELBST überlassen.

Conan-Clach April 2020

Eine Prophetie wurde zu einer Zeit geschrieben oder mitgeteilt, weil die Menschen so waren, wie sie waren, dass es so kommen würde. Sollten sich die Menschen verändern, verändert sich auch die Prophetie.

Die Geschichte schreibt
also jeder selber ein bisschen mit.

Es geht um das große Ganze.

Gott erschuf den Menschen nach seinem “Ebenbild”. Da sagte er den Engeln und Erzengeln, sie sollen dem Menschen dienen. Doch nicht alle wollten dieses befolgen und so gab es einen Aufstand im Himmel. SatanEL stellte sich über die Dinge und wollte Gott gleich sein. Er wollte nicht den Menschen dienen und auch andere folgten SatanEL.

So ist bekannt, dass Gott SatanEL das EL, der von Gott Gesandte weg nahm und es dem Micha gab, aus diesem wurde MichaEL. Satan wurde auf die Erde verbannt, das neue Spielfeld der Menschen.

Was ist so besonders daran?

Kann man es als Metapher sehen,
Hochmut kommt vor dem Fall?

Wieso erschuf Gott den Menschen und
warum sollten die Engel den Menschen dienen?

Erschuf Gott so die duale Welt?
Mit zwei Polen, sozusagen, Gut und Böse?

Die Engel und Erzengel lebten nur in der geistigen Welt, der Mensch aber sollte in der Materie sich ausleben, Gott wollte sich auf vielfache Weise ausleben, erleben, der Geist in der Materie.

So sind es nun 12 Ebenen, die gelebt werden können,
6 materielle Ebenen und 6 geistige Ebenen.

Somit wurden alle Faktoren gegeben,
dass alles erlebt werden konnte.
Es gehört alles zum Spiel.

Nun kann die satanische Seite 6 materielle Ebenen beeinflussen, weil sie ja nicht dienen, obwohl sie doch dienen, nur eben anders und die Engel die 6 geistigen Ebenen unterstützen. Keiner von beiden Seiten darf im Grunde eingreifen, aber sie können durch Manipulation den Menschen in die Irre führen, oder wieder auf den Weg bringen.

Der Mensch, von Gottes Gnaden hat alle Möglichkeiten,
sich zu erleben und sich zu entwickeln.

Die satanische Seite versucht den Menschen zu irritieren, er sei klein und unbedeutend und das haben im Laufe der Inkarnationen die meisten geglaubt, die satanische Seite war gut, sie brauchten nur die geistige Seite zu blenden, sie zum vergessen zu bringen und die Menschen in der Materie gefangen zu halten, sie die Materie anbeten zu lassen.

Da Gott aber dem Menschen die volle Freiheit, den freien Willen gegeben hat, kann dieser sich immer und immer wieder neu entscheiden.

Doch die Menschen wurden kalt, sie vergaßen die geistige Welt, sie vergaßen ihre Fähigkeiten und so dümpelten sie so dahin. Die Maschen des Satans wurden immer enger, so dass die meisten Menschen nichts mehr von ihrem göttlichen Ursprung wussten. Sie hatten sich verirrt und die dunkle Seite gab dem Menschen zu verstehen, dass Gott sie aus dem Paradies geworfen hat und sie klein und unterwürfig sein sollen.

Ist das so?

Oder war die Irreführung einfach so groß, dass die Menschen nicht gemerkt haben, dass sie Gott aus ihrem eigenen Paradies, ihrem Herzen verbannt haben und nicht umgekehrt, wie man es den Menschen weismachen wollte?

So wurde der freie Willen vergessen, so wurde blind gefolgt, die kleinen Annehmlichkeiten des Lebens wurden mehr gewichtet und es wurde kalt auf der Welt. Jeder gegen jeden. Jeder wollte höher, weiter….. es ging die Liebe verloren, weil die Menschen so drangsaliert wurden, sie wurden manipuliert, von Anbeginn bis heute.

In früheren Zeiten verehrten die Menschen die Natur, die geistige Welt und da waren die Germanen Vorreiter, die es schon sehr lange gibt. Auf der anderen Seite verehrten viele Satan, die Materie bekam das große Gewicht und das ist bis heute so.

Es wurden Religionen gegründet, die für Verwirrung sorgten, den Menschen wurde etwas aufgedrückt und der eine übertraf den anderen, bis heute.

Man nannte einige Heiden, die nicht an Gott glaubten. Doch welcher Gott hatte sich hier auf dem Planeten breit gemacht? Der Gott der Materie? Satan vielleicht, durch die Irreführung?

So entfernten sich mit der Zeit, durch den freien Willen und die Irreführung die Menschen immer mehr von ihrem Ursprung. Sie verlegten ihr ganzes Leben ins Außen. So wollte Gott eben alles erleben, beide Seiten, ohne Bewertung, sind es einfach alles nur Erlebnisse.

Dann ging es weiter, nach den Religionen wurden Kirchen gebaut, an Kraftplätzen, die vorher die sogenannten Heiden genutzt hatten, denn sie waren sich der Energien bewusst. Waren es die Germanen, die Gott erlebten, die dem liebenden folgten, die die Kraft der Naturgesetzte befolgten?

So ist geschichtlich auch Ägypten dabei, wo noch sehr viel Wissen vorhanden war. Auch die Templer hatten ihr Wissen und sie waren auch Hüter des Geheimnisses um Jesus.
Und noch weiter zurück das Leben der Lemurier, der Atlanter, alles war dabei, dann kamen die Kirchen….

So kann man die ganzen Kreuzzüge der Kirchen beachten, was nur sollten die mit einem liebenden Gott zu tun haben? Sie wollten alles unterjochen. Man bedenke, Gott oder Satan dürfen nicht direkt eingreifen, Gott gab jedem den freien Willen, aber Satan nutzte Tricks der Verführung und so erledigten es die Menschen selbst, sie taten anderen teuflische Dinge an, sie unterdrückten im Namen ihres Gottes, des Selbsternannten.

Dann aber sandte Gott seinen Sohn aus, um den Menschen einen neuen Weg zu zeigen, doch wieder kam der Verführer auf die Spielfläche und die Menschen fühlten zwar wieder diese Liebe, die Jesus ihnen schenkte, doch ist auch hier die Geschichte verdreht? War Jesus ein Germane? Lebte er in der Nähe vom heutigen Essen, mit oder bei den Essenern?

Verkündete er die frohe Botschaft, erinnerte er die Menschen wieder an die geistige Seite, an den liebenden Gott, der im Himmel war und eben geistig?

So erinnerte Jesus die Menschen wieder an ihr Potential, ein Problem für die satanische Seite, denn dann würden sie ja Macht verlieren.

Wurde so gegen die Germanen weiter vorgegangen?
Wurden deshalb wilde Kriege geführt?

Man kann es heute noch sehen, die Germanen sind immer vorne, doch sie werden klein gehalten und sie erduldeten es, weil sie ihres Potentiales beraubt wurden, weil man ihnen Schuld aufgeladen hat, und durch diese Schuld fühlen sie sich heute noch klein.

Sie sind hilfsbereit, liebevoll doch sie sind
in ihrem geistigen Gefängnis und harren aus.

Und nun sind wir wieder am Anfang und am Ende. Das war ein sehr langes Spiel, hier auf dem Planeten, im Universum und nun wie viele sehen können, sind wir im MichaELzeitalter angelangt.

Dieses Spiel endet jetzt also, denn MichaEL ist gekommen, um Satan wieder an die Ketten zu legen, um die Menschen frei zu machen, denn jetzt sollen sie sich anders entwickeln können, das alles wurde jetzt schon so oft durch gespielt, Unterdrückung, Gefangenschaft, Lüge und Irreführung.

Doch die Menschen haben im Laufe der Inkarnationen ihr Potential vergessen, sie wurden mürbe gemacht und das scheint in den meisten Seelen noch gespeichert zu sein.

So ist es nach langer Zeit der Evolution nun soweit, dass die Menschen jetzt wieder ihr Herz öffnen können. Doch ihre Ängste, ihre Trauer, ihre Verletzungen sind teilweise so stark, so tief gespeichert, dass es vielen noch nicht möglich ist, wieder Vertrauen zu haben, in das Leben, in sich, in die anderen, obwohl alle nach Gottes Ebenbild erschaffen wurden, also den göttlichen Funken in sich tragen.

So haben sich viele verkauft, ihr Herz verschlossen und nun stehen sie da, einige erkennen, andere wollen ihre wahre Größe nicht sehen.

Viele haben sich daran gewöhnt, alles zu befolgen. Es sitzt tief und vieles ist schon zur Gewohnheit geworden.

Die meisten bedachten nie die ganze Geschichte, weil vieles nicht greifbar war, doch dieses Spiel läuft nicht erst seit 100 Jahren, auch nicht 5000 Jahre, doch soweit die Zusammenhänge verstehen, ist vielen zu viel, unverständlich, sie lebten in der äußeren Welt, sozusagen einer übergestülpten Matrix.

So weit entfernt scheinbar und doch so nah.

Jetzt erkennen viele doch das satanische Spiel, weil der Teufel jetzt mal beim Namen genannt wird. Viele haben Gott mit Religionen oder Kirchen verwechselt, doch diese hatten einen Pakt mit Satan und alles lief nur hinten herum und die meisten Menschen konnten es weniger erkennen und sie fielen auf den Geschichtsschwindel herein.

Doch jetzt kommt das Erwachen und für viele ist es ein Graus, zu sehen, wie die Welt gespielt hat, was einige gemacht haben, unvorstellbar. Sie haben alles ausgelebt, in jede Richtung. Doch das meiste war ohne Herz, ohne den göttlichen Funken und das konnte nicht für immer so sein.

So ist alles was ist, Gottes Plan, er hat jedem die Macht, das Potential gegeben, sich selbst zu erkennen, sich im göttlichen zu erkennen und das hat der Mensch getan. Der freie Wille hat sozusagen den Menschen dazu durch Irreführung gebracht, sich selbst und andere zu vernichten, anstatt in Frieden im Miteinander zu sein.

Die einen waren schwach, die anderen erkannten nicht. Viele haben ihr Leben gegeben und die Welt dreht jetzt durch, weil sich das Spiel grundlegend ändert.

Wird der Mensch Gott wieder durch sein Herz sprechen lassen,
oder wird er dem Teufel wieder auf den Leim gehen?

Die meisten sind müde geworden, der ewigen Lügen und Unterdrückung und nun erkennen sie, dass sie sich haben unterdrücken lassen, sie haben das alles mitgemacht, aus welchen Gründen auch immer, sie wollten alles Mal erleben.

Ist der Mensch nun bereit, die Liebe Gottes
wieder in sich zu verankern? Herz zu zeigen und zu leben?

Das göttliche Spiel steht nun am Scheideweg

Erschrecke weniger, was jetzt alles ans Licht kommt –
es waren eben satanische Spiele.

Lasse los, bitte um Vergebung und vergebe selbst.
Das ist ein Weg heraus zu finden.

Erkenne wer du wirklich bist und nutze deine 12 Ebenen, der geistigen und materiellen Welt, du kannst mehr, wie die satanische Seite, wenn du erkennst.

Du kannst alles machen, auch um geistige Hilfe bitten, um Unterstützung in dieser Zeit, du kannst dir auch wünschen zu erkennen, was gelaufen ist und du kannst jetzt alles ändern, es liegt an dir, was du erleben willst, in Demut zum göttlichen Ursprung.

So kannst du vielleicht noch nicht alle Zusammenhänge erkennen, aber das ist weniger wichtig, du kannst jetzt aber wieder lernen zu fühlen, menschlicher zu sein, dich selbst zu lieben.

So ist es nun dein eigener Spiegel, der dir jetzt in den Zeiten der Stille gezeigt wird. Schaue es in Ruhe an, lasse es wirken, habe keinen Groll, denn alles was war, sollte so sein. Dein Spiel mit dem freien Willen – du musst nicht zu allem ja und amen sagen, bleibe locker.

So erschuf Gott den Menschen nach seinem Ebenbilde. Daran sieht man die Vielfältigkeit Gottes, denn alle sind eins und jeder ist individuell, das Wundervolle im ganzen Spiel.

Wenn jetzt alle noch Herz zeigen, werden wieder alle die Augen öffnen und das Paradies sehen, in dem sie schon immer gelebt haben, nur durch die Täuschung, durch die Irrungen konnten sie es weniger sehen.

So machte der Mensch aus dem Paradies die Hölle und jetzt kann es bereinigt werden, in der Evolution des SEINS.

Für die Erzengel ist es das schönste Gefühl, bei Gott zu sein, ein unbeschreibliches Gefühl. Auch die gefallenen Engel hatten es schon erlebt, aber dieses wurde ihnen verwehrt und so wurde die Welt durch Manipulation kalt.

Lassen wir die Welt, die Herzen der Menschen wieder erwärmen, jeder für sich, Gott für uns alle, so sei es.

Du Mensch von Gottes Gnaden, Zeige deine Seite, stehe dazu, stehe zu dir und lass die Liebe fließen, bitte um alles, was du jetzt wirklich dazu benötigst und es wird dir zuteil.

Wenn du an Gott glaubst,
dann wird dir ein Lager zuteil, wenn du müde bist,
dann wird dir ein Mahl zuteil, wenn du hungrig bist.

Glauben, Wissen, SEIN
Ich bin, der ich bin

So war es eine Reise in die Vergangenheit, du kannst es als Metapher sehen, als wahre Geschichte oder als Märchen. Es ist im Grunde nur eine Erinnerung gewesen, an dich.

Liebe sei mit dir und mit deinem Geiste!von Peter Ad F Neuhaus – liebeisstleben bedankt sich herzlich!

Quelle: https://liebeisstleben.de/2020/04/03/das-alte-stirbt-gerade-jetzt-ist-die-zeit-des-wandels-da/

Ein teilen der Seite ist erwünscht und ausdrücklich erlaubt, dies wird auch mit einem Quellverweis auf die Seite, sowie mit einem Herkunftslink gestattet!

Conan-Clach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s