Aromatherapie | Tipps und Tricks aus der Duftküche | das riechen an Thymian macht nicht nur die Nase frei

Der Thymian (Thymus vulgaris) ist eine der wichtigsten Heilpflanzen bei Husten und Schnupfen. Aus diesem Grund wurde er früher auch als „Antibiotikum der armen Leute“ bezeichnet.

Insbesondere die ätherischen Öle wirken schleim- und krampflösend, bakterien-und virenhemmend, auswurffördernd und entzündungshemmend, als Tee, Dampfinhalation und Einreibung hilft er bei nahezu allen Erkältungskrankheiten und schützt zudem vor Grippe:

„Die nächste Grippe kommt bestimmt, doch nicht zu dem, der Thymian nimmt!“

heißt es im Volksmund.

Thymian – Heilkraft durch ätherische Öle

Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Heiserkeit rückt man daher idealerweise mit Thymian-Tee, Thymian-Inhalationen oder Gurgellösungen aus Thymian zu Leibe.

Eine sehr gute natürliche Wahl. Denn die Heilkraft des Thymians beruht vor allem auf den Eigenschaften seiner ätherischen Öle: Sie wirken antibakteriell, antibiotisch, entzündungshemmend, schleimlösend und krampflösend.

Die wichtigsten Bestandteile der Thymianöle sind die Phenole Thymol (30 – 50 %) und Carvacrol (1 – 50 %). Wie hoch die jeweiligen Anteile letztendlich sind, hängt von zusätzlichen Faktoren wie Standort, Klima, Jahreszeit und Sorte ab.

Thymian – Das natürliche Antibiotikum

Aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkungsweise hemmt das ätherische Thymian-Öl das Wachstum unterschiedlicher Bakterienstämme. Nicht nur die Öle selbst, sondern auch für die wässrigen Thymian-Auszüge in Form eines Aufgusses.

So hat sich Thymian fast schon als eine Art Wunderwaffe gegenüber bereits antibiotikaresistenten Bakterienstämmen (wie z. B. MRSA, dem gefürchteten sog. Krankenhauskeim erwiesen. Thymol nämlich ist in der Lage, nicht nur die Zahl der Erreger, sondern auch die Gefahr einer Resistenz-Entstehung zu dezimieren

Weitere gesundheitliche Vorteile von Thymian

  • Der Profi in Sachen Erkältung
  • löst Verkrampfungen
  • lindert Menstruationsschmerzen
  • ein starkes natürliches „Antioxidans“
  • Balsam für die Akne-Haut
  • Durchfall hat keine Chance
  • mit Thymian geistig fit bis ins Alter
  • bei Pilz und Parodontose

Verwende hierfür natürlich gewachsenen Thymian oder ein zu 100% naturreines ätherisches Öl wie zu Beispiel von Aromaelfe der Shop von Alexandra und Micha für ätherische Öle.

Ganz wichtiger Hinweis:

Meine Rezepte und Empfehlungen sind nach besten Wissen und Gewissen aufbauend auf meine langjährige Erfahrungen. Dennoch darf die Aromatherapie, nach heutiger Definition nicht als Heilweise bezeichnet werden und vor allem ersetzt es keinesfalls ein medizinische Behandlung durch kompetente Ärzte und professionelle Therapeuten, weder für Mensch oder Tier.

Teilen und publizieren?

Ein Teilen der Seite ist erwünscht und ausdrücklich erlaubt, dies wird auch mit einem Quellverweis auf die Seite, sowie mit einem Herkunftslink gestattet!

Conan-Clach.blog

©Conan-Clach©2020

Ein Kommentar

Schreibe eine Antwort zu Gisela Benseler Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s