Brunnenkresse

Kräutergeli

Volksname: Bachkress, Grabenkresse, Bornkassen, Wassersenf, Bittersalat, Waterkerse.

Drogennamen: Herba Nasturtii

Pflanzenart: Kreuzblütler, mehrjährig, bis 30 cm

Sammelzeit: vor der Blüte, das ganze Kraut

Inhaltsstoffe: Senfölglykoside, ätherische Öle, Vitamine A, c, e, B2, Gerbstoffe, D, Jod, Kalium, Eisen.

Eigenschaften: fördert die Verdauung und den Gallenfluss, Skorbut, harntreibend, wurmtreibend, bei rheumatischen Beschwerden, Bronchitis, empfängnisfördernd.

Verwendung: Tee, Salate, Gemüse, Saft, Frühjahrskur.

Brunnenkresse kann nur frisch verwendet werden. Sie gehört zu den ältesten Salatpflanzen diese wird sogar schon 365 v. Christus erwähnt. Wichtig die Brunnenkress wächst nur in reinen Quellwasserbäche. Immer vorsichtig abpflücken und nur was man benötigt ernten.

Brunnenkresse Suppe mit gerösteten Semmelwürfeln

2 Handvoll Brunnenkresse

1 EL Butter

1 Knoblauchzehe

1 kleine Zwiebel

1 EL Mehl

100 ml Weißwein

400 ml Wasser

Salz, Pfeffer, Schlag 100 ml

Die Brunnenkresse unter fließendem Wasser waschen, danach auf ein Küchenpapier legen,

nun die Butter in einen Topf schmelzen lassen, die in Würfeln geschnittene Zwiebel…

Ursprünglichen Post anzeigen 139 weitere Wörter

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s