Gänseblümchen

Kräutergeli

Das Gänseblümchen

Das Gänseblümchen

Gehört zu der Gruppe der Korbblütler, Bellis
perennis

Volkstümliche Namen, Maiblume, Regenblume, Gänseliesel, Augenblümchen, Maßliebchen, Tausendschön, Sonnenblümchen, Himmelsblümchen, Anger-, Bunt-, Katzen-, Monat-, Fenne-, Fentjeblome, weiß Frühblümlein, Johannisblümli, Maßliebchen, Osterblümel, Ringelrößlein, Gänsegisserlikraut, Mädchenblume, Märschblom, Magdelieb, Maierblume, Maiküßchen, Masischer, Margaretel, Margaritli, Mühle, Müllerblümle, Sommerröslein, Sommertürlein, Wasenblümli, Zeitlose. Wie man sieht hat diese besondere Pflanze unendliche viele Namen von der Bevölkerung erhalten.

Vorkommen: Europa, Kleinasien

Standort: Es liebt Weide und Fettwiesen.

Erntezeit: Frühling, Hochsommer, ich ernte die Blüte bis zum
ersten Schnee.

Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Bitterstoffe, Fette, Flavon, Saponine, ätherische Öle.

Anwendung: Krampflösende, abführend, stoffwechselanregend, hustenlösend, Blutreinigend, Leber und Gallen stärkend, Nierenanregend.

Äußerlich: Verstauchungen, Quetschungen,
Schnellversorgung bei Insektenstiche Blütenköpfchen zerdrücken und auf den
Stich legen.

Essen in Salate oder gleich von der Wiese in den Mund, Knospen als
Kapern einlegen. Butterbrot mit Gänseblümchen schmeckt hervorragend. Als Creme,
als Auflage bei Prellungen und Verstauchungen, Gänseblümchenöl bei Muskelkater,
Verspannungen, und Wundbehandlung.

Gänseblümchentee:

Ursprünglichen Post anzeigen 207 weitere Wörter

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s