Nussbaum

Kräutergeli

Nussbaum

Drogennamen: Juglans regia

Volksnamen: Steinnuss, Christnuss

Der Wallnussbaum kann bis 25 m hoch werden.

Zuerst hat der Baum rötliche Blätter die sich jedoch dann ins Grüne umfärben. Die Nüsse sind mit einer grünen Schale umgeben danach werden sie im Herbst braun und fällen von den Bäumen.

Verwendet können werden die Blätter, die grünen Nüsse, die Fruchthüllen im Herbst Kämben, die reifen Nüsse im Spätherbst.

Seit über 9000 Jahren wird die Nuss von den Menschen verzehrt.

Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, ätherische Öle, Omega 3 Fettsäuren, alle Vitamine, Gallussäure, Flavonoide, Juglon ist ein Stoff der das Erbgut verändern kann. (älter Blätter und die grüne Schale der Frucht. Tannine.

Wirkung: antiseptisch, appetitanregend, entzündungshemmend im Magen-Darm-Katarrh, Zahnfleischentzündungen, Haut bei vielen Arten von Hauterkrankungen, Juckreiz, Sonnenbrand, starkes Schwitzen. Walnuss gedächtnisstärkend, nervenberuhigend.

Blätter, blutreinigend, zur Blutverbesserung.

Verwendet werden, die Blätter, die unreifen und reifen Nüsse, die abgelöste Schale der Nuss.

Insektenabschreckend, reiben sie sich mit einigen Wallnussblätter…

Ursprünglichen Post anzeigen 313 weitere Wörter

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s