Alexandra | Ein Abstecher in die Aromatherapie | Weihrauch

Ein Abstecher in die Aromatherapie

Weihrauch

Weihrauch wird schon seit über 4000 Jahren als Räucher-und Heilmittel verwendet.
Es wird aus dem Harz von Weihrauchbäumen gewonnen (Olibanum), die hauptsächlich in trockenen Gebieten Indiens, Arabiens und Afrika wachsen.
Am meisten wird der arabische (boswellia sacra) und der indische (boswellia Werratal) verwendet.
Hochwertiger Weihrauch hat wenig mit dem „Kirchenweihrauch“ zu tun, den dieser hat meist einen herben Duft, wohin der hochwertige Weihrauch balsamisch-harzig und erfrischend-süßlich zitroniger riecht und duftet.

Auf die Psyche hat Weihrauch eine beruhigende und befreiende Wirkung. Weihrauch wirkt entstressend, beruhigt die Nerven und ist wie Balsam für die Seele, Körper und Geist.
Bei negativen Gefühlen, körperlicher und seelischer Erschöpfung, innerer Unruhe, Schlafstörungen, Nervosität, Angstgefühlen und emotionalen Stimmungsschwankungen kann Weihrauch regelmäßig angewendet werden.

Weihrauch wird auch medizinisch eingesetzt bei schwachem Immunsystem, Entzündungen, Wundheilung, Arthrose, Pilzen, Erkältungen, Husten, Asthma, Arthritis, Infektionen und vielen mehr.

In der Spiritualität dient der Weihrauch zur Reinigung von schlechten Energien.
Ich nutze Weihrauch gerne bei spirituellen Sitzungen.
Ob nun als Öl, Harz oder auch als Räuberstäbchen.

Du kannst Weihrauch auch auf der Haut und innerlich anwenden. Bevor du das tust, mache bitte vorher den Patch Test.
Gibt dazu 2-3 Tropfen Öl auf die Innenseite deiner Armbeuge und mache ein Pflaster drauf. Wenn Du innerhalb von 24 Stunden keine allergische Reaktion zeigst, kannst du das Öl anwenden.
Ich verdünne das Öl mit einem Basis Öl, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Mandel Öl, das heißt ich nehme 100 ml Basis Öl und ca 20 Tropfen ätherisches Weihrauch Öl.

Bei Kindern bitte nur 10 Tropfen Weihrauch Öl auf 100 ml nehmen.

In der Schwangerschaft bitte mit einem Therapeuten Rücksprache halten. Obwohl in jahrtausendalter ayurvedischer Tradition bisher keine Komplikationen bekannt sind.

Bitte achtet auf gute Qualität.

#weihrauch #ätherischeöle #schlafstörungen
#angst #erschöpfung #beruhigend #entstressend #panikattacken #spirituality

Ein Kommentar

  1. „Weihrauch wird auch medizinisch eingesetzt bei schwachem Immunsystem, Entzündungen, Wundheilung, Arthrose, Pilzen, Erkältungen, Husten, Asthma, Arthritis, Infektionen und vielen mehr.“ – das könnte genau das sein, was ich mal versuchen sollte … Danke für die Info, liebe Alex.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s