Der Jahreskreis | Traditionen und Ihren Ursprung

Christliche Weihnacht, Hl. drei Könige und die Rauhnächte Eigentlich wollte ich eine Serie zu den Rauhnächten starten. Da ich aber im Vorfeld schon gesehenen habe, was für ein Hype es in diesem Jahr um dieses Thema gibt und wie der ganze Mainstream der "Neu-Esoterik-Szene" sich darauf stürzt, ist mir die Lust absolut vergangen. Deshalb habe … Der Jahreskreis | Traditionen und Ihren Ursprung weiterlesen

Der Jahreskreis | Wintersonnwennde – Urzustand – Dunkelheit

Alles hat sein Anfang in der Dunkelheit.Jedes Samenkorn – ob Pflanze, Tier, Mensch, ist in Dunkelheit, bevor es ans „Licht der Welt kommt“. In vielen spirituellen Richtungen war man der Auffassung, dass die Schöpfungskraft aus dem „Urchaos“, der großen Dunkelheit kommt.Die Dunkelheit ist der Urzustand. Alles dunkel – das ganze Universum ist tiefste „Nacht“. Ganz selten – als … Der Jahreskreis | Wintersonnwennde – Urzustand – Dunkelheit weiterlesen

Der Jahreskreis | Julfest | Geburt des Lichtes

Geburt des Lichtes | Wintersonnenwende | Gegenpol Lithafest | Frau Holle | Muttergöttin Percht | Lucina =Lucia (kleines Licht) | Weihe Nächte | Sonnenfest Der 21. Dezember, der Beginn des neuen Zyklus, die Zeit des Wandels, der Tod der Dunkelheit war überwunden und neues Leben kann beginnen. Die Geburt liegt wie bei allem im Dunkeln … Der Jahreskreis | Julfest | Geburt des Lichtes weiterlesen

Der Jahreskreis | Schwendtage

Die Institution Kirche hat lange Zeit versucht die besondere Tage wie Lostage, Losnächte, Sperrnächte, Rauhnächte unter anderem auch die Schwendtage auszurotten und als Aberglaube hinzustellen. Fast aber nur fast wäre es ihnen auch gelungen. Zum meiner Freude lese ich in der letzten Zeit immer mehr von dem "Altem Wissen" und so einige Seelen auf dieser … Der Jahreskreis | Schwendtage weiterlesen

Samhain feiern

Die Kartenlegerey

Den Ahnen gedenken

Ob man nun die Gräber schmückt und pflegt, Lichter entzündet, alte Geschichten erzählt oder Reiseproviant vor die Tür stellt (oder auch alles zusammen), die Verstorbenen sind ein wichtiger Bestandteil dieses Festes. Wann sonst sollte man ihnen gedenken, wenn nicht in den dunklen, klammen Nächten, in denen der Mond schemenhafte Schatten in den Nebel wirft.
Die Arbeit in der Natur ist getan, der Garten winterfest gemacht, nun ist die Zeit gekommen, sich bei Kerzenschein einen heißen Tee zu machen, sich in die kuschelig warme Stube zurückzuziehen und zu horchen, was einem die Ahnen für das neue Jahr mitgeben wollen.
Ich schmücke eine Ahnenecke mit Kürbissen, Äpfeln und einem ewigen Licht, zünde Räucherwerk an, stelle Kerzen in die Fenster und danke denen, die vor mir waren.
Allen, die ich noch kennnen durfte und allen, die vom Beginn der Menschheit ab, über alle Zeiten hinweg, meinen Weg begonnen haben.
Es…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.183 weitere Wörter

Bemerkenswertes über Allerseelen |Allerheiligen | Totensonntag | Halloween | Samain

Was Ist Allerheiligen? Ein katholischer Feiertag an dem an alle Heiligen und Märtyrer gedacht wird. Ursprünglich wurde Allerheiligen als "Herrentag aller Heiligen" am ersten Sonntag nach Pfingsten begangen. Diese Tradition geht auf das vierte Jahrhundert zurück. Papst Gregor IV. verlegte den Tag im 9. Jahrhundert aber auf den 1. November. Der vorgegebene Grund war damals: … Bemerkenswertes über Allerseelen |Allerheiligen | Totensonntag | Halloween | Samain weiterlesen

Der Jahreskreis | Samain 26.11.2019

Die Schleier zwischen den Welten sind jetzt besonders durchlässig . . . und die Portale zu der Anderswelt weit offen. Genauso wie zu Beltane das in der Polarität genau gegenüber Samain steht. Und genau deshalb ist es schon wichtig wann Sie das Fest feiern. Den an einem anderen Tag stimmt es nicht mit der Portalöffnung, … Der Jahreskreis | Samain 26.11.2019 weiterlesen

Samhain, Halloween, Rauhnächte

Author and Blogger

Ich möchte mich wieder mal dem Wicca Secret Spirit zuwenden und über Bräuche, Sitten, „Heidnische Feste“ usw. berichten. Heute dem Anlass entsprechend ist das Thema Samhain.

Samhain auch Samain oder Samuin genannt, ist eines der vier großen irisch-keltischen Feste. Allein das gerade aufzuschreiben, erzeugt ein mystisches Gefühl. Samhain (31. 10 zum 1.11), Imbolc (1 Februar), Beltane (1 Mai) und Lughnasadh (1 August). Es wurde als Beginn des keltischen Jahres gesehen. Genau wie der Monat Samoni im Kalender von Coligny. Im irischen Kalender wird Beltane als der Jahresbeginn gesehen. Das Fest hin zum ersten November heißt im Neu-irischen Oiche Sanhna und könnte, die Betonung liegt auf könnte, die Herkunft des Festes Halloween sein.

Wozu dienten diese vier Feste? An diesen vier Tagen sollte man Zugang zu den Wesen der Anderen Welt haben. Samhain möchte ich daher genauer betrachten. An diesem Tag soll derZugang zu den Síd, den Bewohnern der Elfenhügel, offen…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

Der Jahreskreis

Anlässlich zum Jahreskreisanfang der in diesem Jahr am 26.11.2019 um 16:05 Uhr, nach dem heutigen gültigen gregorianischen Kalender und mit dem Samain (gesprochen Sou-in) angefangen hat, ist es mir ein inneres Bedürfnis, ein paar Worte über das Jahresrad unsere Ahnen zu schreiben. Eines schon jetzt vorweg. Ob dies bewusst oder unbewusst geschah, ob dahinter eine … Der Jahreskreis weiterlesen

Beltane

Die große Hochzeit Eines der wichtigsten keltischen Feste überhaupt. Mit Beltane oder auch Beltaine feierten unsere Ahnen den Jahrestag und ist der Beginn des Sommers also das Sommerhalbjahr, im Gegenzug zur Jahresnacht dem Winterhalbjahr das mit Samhain beginnt. Samhain ist das Fest des Todes, der Toten und Ahnen dem Beltane als Fest des Lebens, der … Beltane weiterlesen